Wasserhahn auf, frisches & sauberes Wasser ins Glas

WeWater sorgt für Trinkwasser in Regionen dieser Erde, die von Dürre und Seuchen geplagt sind.

WeWater sorgt für Trinkwasser in Regionen dieser Erde, wo es kaum sauberes Trinkwasser gibt.

Was für uns Alltag ist, davon können viele nur träumen. Noch immer gibt es weltweit Millionen Menschen, die keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser haben, die Durst leiden müssen oder an schmutzigem Wasser erkranken.

WeWater. Günstig. Langlebig. Unabhängig. Und mit hohem Wirkungsgrad.

WeWater kämpft mit einem engagierten Team von Experten für sauberes Trinkwasser. Vom kleinen Dorfbrunnen bis zum großen Strom. Mit WeWater kann Wasser ohne die Nutzung elektrischer Energie gereinigt werden, sodass jeder Mensch Wasser in Trinkwasser aufbereiten kann. Die innovative Technik ist besonders, weil das Verfahren keine Chemikalien braucht, keine Energie benötigt, günstig ist und in 6 Monaten 540 PET Flaschen ersetzt.

Sauberes Trinkwasser für Alle ist täglicher Ansporn für das Expertenteam von WeWater

Sauberes Trinkwasser für Alle ist täglicher Ansporn für das Expertenteam von WeWater.

Jede Geschichte hat einen Anfang.

Die außergewöhnliche Geschichte von WeWater beginnt in unserer Agentur. Ende 2016 entwickelte HeymannBrandt eine Kampagne für das Ministerium der Justiz und für Europa und Verbraucherschutz mit dem Ziel, die Bevölkerung in Brandenburg über EU-Förderungen in der Region aufzuklären. Die Kernidee: Der Blogger Steven Hille sollte mit einem eBike durch Brandenburg reisen, konkrete Projekte besuchen und diese in Form von Bild, Text und Video vorstellen. Die Kampagne wurde ein großer Erfolg.

Steven Hille studierte Publizistik an der Freien Universität Berlin und schreibt als Reisejournalist u.a. für die dpa, die WELT und andere Zeitungen, Magazine oder Corporate Blogs.

Steven Hille – der Mann der Stunde und Mitbegründer von WeWater. Steven Hille studierte Publizistik an der Freien Universität Berlin und schreibt als Reisejournalist u.a. für die dpa, die WELT und andere Zeitungen, Magazine oder Corporate Blogs.

Im Rahmen der Kampagne besuchte Steven verschiedene Unternehmer und Projekte, die z. B. das Lernen revolutionieren, ein ganzes Dorf mit erneuerbaren Energien versorgen, Festivalhütten bauen und regionale Produkte vertreiben.

Auf seiner Tour traf Steven den Ingenieur Ulrich Weise, der mit seiner Weise Water GmbH seit über 25 Jahren in der Wasseraufbereitung forscht und Abwasserfilteranlagen für die Industrie und Kläranlagen für Kommunen entwickelt. „Ulrich ist es gelungen, ein Trinkwasserfilter zu entwickeln, der ohne Chemikalien und Strom funktioniert“, sagt Steven Hille.

Der magische Funke gab den Startschuss.

So gab es tatsächlich diesen magischen Moment, in dem der Funke übersprang. Der gemeinsame Gedanke von WeWater wurde geboren, denn auch für Steven war das Thema Wasser sehr präsent: 2016 hatte er in Uganda geholfen, einen Brunnen zu bauen und live erlebt, dass sauberes Trinkwasser vielerorts keine Selbstverständlichkeit ist.

Ulrich und Steven wollten gemeinsam etwas bewegen und holten mit Hannes und Thilo zwei weitere Freunde ins Boot. Gemeinsam gründeten sie zum März 2019 die WeWater gemeinnützige UG, in der alle vier Gründer ehrenamtlich arbeiten.

 

Die Gründer der WeWater gUG (v.l.n.r.: Hannes Schwessinger, Ulrich Weise, Thilo Kunz, Steven Hille)

Die Gründer der WeWater gUG (v.l.n.r.: Hannes Schwessinger, Ulrich Weise, Thilo Kunz, Steven Hille)

Das Aufbereitungssystem AQQA-cube von WeWater kann Wasser ohne die Nutzung elektrischer Energie reinigen und sauberes Trinkwasser erzeugen. Der erste durch Spenden finanzierte AQQA-cube konnte bereits im Sommer 2019 in dem Flüchtlingsdorf Bweyale im Norden Ugandas installiert werden. Viele Weitere werden folgen.

 

Die Geschichte geht weiter.

Klar, dass wir als Agentur ein bisschen gerührt sind. Aus einer Stippvisite im Rahmen einer EU-Kampagne, ist etwas Großes entstanden, das vielen Menschen auf der Welt zu sauberem Trinkwasser verhilft. So haben wir quasi geholfen, die Welt ein bisschen besser zu machen. Jetzt haben wir beschlossen, auch einen aktiven Part zu übernehmen. Wir fühlen uns zugleich geehrt und verpflichtet, WeWater finanziell, aber auch mit Taten zu unterstützen.

Im Jahr 2020 wird ein von uns finanzierter AQQA-cube in einer Region in Ostafrika installiert und diese zukünftig mit sauberem Trinkwasser versorgen.

Darüber hinaus unterstützen wir WeWater ab sofort im Bereich der Markenkommunikation, damit sie bekannter werden und noch viele weitere Sponsoren WeWater unterstützen.
Unser Investment: nicht messbar, weil man gute Taten nicht aufwiegt.

 

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!

Das Team von HeymannBrandt.

 

Team_HeymannBrandt

Team HeymannBrandt